Die GeschichtsSchneider

Über uns

Geschäftsphilosophie

Eine junge Frau, voller Tatendrang, bereit für das wichtige Meeting ...
Eine gestandene Dame, vom Leben gezeichnet ...
Ein jugendliches Mädchen, gespannt auf ihren ersten Ball ...
Es gibt noch tausende weiter Beispiele von Menschen jeder Couleur, die sich nicht als Nebencharakter geben, sondern die Hauptrolle in ihrer Geschichte spielen wollen. Welche Geschichte ihr für euch ausgemalt habt, welche Facette eures Charakters ihr hervorheben wollt oder wer ihr sein wollt, ich helfe euch mit den passenden Kleidern den Hauptcharakter eurer Geschichte zu sein.
Ich werde eure Geschichte schneidern und passend dazu mit dem grossen Pinsel auftragen oder mit feinen raffinierten Details aufwarten. Mit einer Palette von Seide, Hanf, Wolle und vielen weiteren Stoffen schneidere ich euch ein Gewand, das zusammen mit euch zu einem Kunstwerk wird.
Das höchste aller Gefühle ist es, ein Einzelstück nach allen Regeln der Kunst fertigen zu dürfen. Darüber hinaus fertige ich für avantgardistische, energetische Frauen, die sich nicht scheuen, aus der Menge hinauszustechen, eine Prêt-à-porter Kollektion. Für all jene, die auch mal einen anderen Charakter darstellen möchten und in eine Welt in der Vergangenheit, der Zukunft oder auch in eine ganz andere Fantastische Welt eintauchen möchten, setze ich mich mit meiner unerschöpflichen Kreativität und einem umfassenden Wissen an Kostümgeschichte ein, um euren Wünschen gerecht zu werden.

Wer sind wir?

 

 

Lukas Henrik Riesen

Jahrgang 1989, aufgewachsen in Steinhausen (ZG)
Matura 2009 am Institut Montana Zugerberg
2013 - 2016 Ausbildung als Bekleidungsgestalter EFZ an der SMG Olten.
Seit 2016 Studium Fashion Design and Technology an der STF in Zürich.

 

 

Lea Rebecca Schenker

Jahrgang 1995, aufgewachsen in Däniken (SO)
Oberstufe Rudolf Steiner Schule Langenthal
2012 Gestalterischer Vorkurs SFGA Aarau
2014 - 2017 Ausbildung als Bekleidungsgestalterin EFZ an der SMG Olten.

Marktmpressionen

Firmengeschichte

Das Label "Die GeschichtsSchneider" wurde im Herbst 2015 von Alessia Ballacchino und Lukas Riesen gegründet. Dank einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne gründeten die jungen Schneider eine GmbH und eröffneten ihr Atelier mit Ladenlokal in der Zofinger Altstadt.
Im Frühling 2017 wurde Lukas Riesen als Jungdesigner mit einem Förderbeitrag von Stafffinder an das Fashionhotel im Kameha Grand eingeladen. Dort präsentierte er seine erste Kleinkollektion das erste Mal der Öffentlichkeit.
Seit Ende April 2017 wird das Label von Lukas Riesen alleine geführt, da sich Alessia Ballacchino entschieden hat, einen anderen Weg einzuschlagen.